Schirmherren 2019-05-17T11:17:32+00:00

Die Schirmherrschaft

Manuela Schwesig – Ministerpräsidentin des Landes

Sehr geehrte Damen und Herren,

der 8. MVpreneur Day steht in diesem Jahr im Zeichen eines „Start-up-Festivals“. An diesem Tag treffen sich kluge Köpfe und begeisterte junge Unternehmerinnen und Unternehmer auf dem Campus, um ihre Firmen vorzustellen und Erfolge zu teilen. Hier begegnen sich Netzwerker, die Gründergeist mitbringen und Lust auf Neues haben.

Gleichzeitig richtet sich der MVpreneur Day der Universität Rostock aber auch an unternehmerisch interessierte junge Menschen, die diesen Tag nutzen, um mehr über Karriere und unternehmerische Verantwortung zu erfahren.

Mecklenburg-Vorpommern hat sich in den letzten Jahren wirtschaftlich gut entwickelt. Die Arbeitslosigkeit befindet sich auf dem niedrigsten Stand seit der Deutschen Einheit. Unsere Hochschulen sind nicht nur erstklassige Bildungseinrichtungen. Sie sind auch Impulsgeber für die wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes.

Ich freue mich sehr, dass es dem Zentrum für Entrepreneurship (ZfE) wieder gelungen ist, diese anspruchsvolle und hochrangig besetzte Veranstaltung auszurichten. Ihnen allen danke ich sehr für Ihr Engagement. Sehr gern habe ich als Ministerpräsidentin unseres Landes die Schirmherrschaft übernommen. Unser Land braucht junge Menschen mit Unternehmergeist. Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg und interessante Gespräche.

Manuela Schwesig
Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Prof. Dr. Wolfgang Schareck – Rektor der Universität Rostock

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock übernimmt als das Wirtschaftszentrum des Landes eine besondere Verantwortung für die Zukunft. Der Einfluss der Wissenschaft mit größtmöglicher Freiheit in Forschung und Lehre ist fachbezogen abhängig vom Transfer, der möglichst nahtlosen Verknüpfung neuer Erkenntnisse zu Prozessen und Produkten. Daher ist es für unsere Universität selbstverständlich, nicht nur nach den besten Köpfen für die Forschung nach neuen Erkenntnissen zusammen mit den Studierenden zu suchen, sondern eben auch bei den Nachwuchsforscherinnen und -forschern Unternehmerpersönlichkeiten zu identifizieren und diese nach Kräften zu fördern, zu motivieren und zu unterstützen.

Das Zentrum für Entrepreneurship mit Herrn Setzkorn und Frau Krüger-Borgwardt unterrichten aus diesem Ansatz nicht nur die Gründerlehre, sondern erreichen mit dem inzwischen 8. MVpreneurday Unglaubliches.

Best practice Beispiele mit motivierenden Untrnehmerpersönlichkeiten regen phantasiebegabte Kolleginnen und Kollegen an, die mit Neugier und Begeisterung Ideen entwickelt haben und sich für die Erstellung, die Vermarktung und den Vertrieb eines solchen interessieren und einsetzen wollen. Dazu gehört Mut, auch gerade angesichts eines gewissen Risikos zu scheitern. Scheitern kann sogar ein Vorteil sein, ist er doch nur eine akademisch akzeptierte Stufe der Erkenntnissuche, nach der es in der Regel besser wird. Dazu gehört Darstellungstalent, eine große Herausforderung, neigt die Wissenschaft doch zu  exakten Erklärungen und Erläuterungen und nicht zur Simplifizierung. Und dazu gehören Netzwerke der Unterstützung, Beratung und Investition.

So treffen sich hier die Mutigen, Begabten und Verantwortungsvollen und wir laden Sie herzlich ein, dazuzugehören, beim 8. MVpreneurday. Allen, die dazu beitragen danke ich im Namen der Universität Rostock und im Namen einer sicheren, friedlichen und besseren Zukunft.

Prof. Dr. Wolfgang Schareck
Rektor der Universität Rostock

Karsten Pannwitt, Vorstandsmitglied der OstseeSparkasse Rostock

Der Betreiber der neuen Boulderhalle „45 Grad“ in Rostock ist eigentlich Physiker. Mit seiner Existenzgründung hat er sich einen ganz anderen Traum – den vom eigenen Un- ternehmen erfüllt. Bei der neuen Speedsailing-Führungscrew ist das ähnlich. Sie haben Marke, Geschäftsstelle und Rennyachten vom ursprünglichen Gründer übernommen, um Speedsailing in die Zukunft zu führen und weiter auszubauen.

Wer sich umguckt, findet viele spannende Unternehmen in der Region. Hinter denen stecken Menschen, die Ideen haben, die sich trauen, die irgendwie einfach anfangen wollen. Nicht zuletzt gibt es erfolgreiche Unternehmen und Unternehmer aber auch, weil es uns gibt: Schließlich unterstützt die OstseeSparkasse Rostock sowohl ganz kon- krete Existenzgründungen als auch vorbereitende Gründerinitiativen in der Region ak- tiv.

Mit der Universität Rostock stehen wir schon lange in engem Kontakt. Nicht von unge- fähr also sind wir auch in diesem Jahr Partner beim MVpreneur Day. Wir begrüßen diese Initiative zur Förderung von Existenzgründungen aus der Universität. Denn wir finden, dass wir als bewährte Partner von Unternehmen in der Region heute auch hierher ge- hören. Sehr gern möchten wir Sie motivieren, Ihre Ideen umzusetzen. Wir möchten Ihnen Mut machen und Ihnen unsere Unterstützung auf dem Weg in eine erfolgreiche Selbstständigkeit anbieten.

Wichtiges Thema für uns ist aber auch die Sicherung bestehender Firmen. In Deutsch- land suchen jährlich rund 27.000 Unternehmen einen Nachfolger. Sie müssen also nicht zwangsläufig etwas Neues erfinden – vielleicht gibt es Ihre künftige Firma schon längst um die Ecke.

Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie.

Karsten Pannwitt
Vorstandsmitglied der OstseeSparkasse Rostock